NEU

Der Ästhetik-Podcast

Zurück zum Urgefühl des Menschseins

In meinem Podcast erzähle ich über dieses spannende Thema auf eine modernen Art und Weise, die dem neuen Bewusstsein unserer herausfordernden Zeit Rechnung trägt. Auf diese Weise kannst du meine Erfahrungen nutzen, um wieder zurück zum Urgefühl des Menschseins zu finden, wieder so locker und fröhlich zu werden, wie du es aus deiner Kindheit kennst, als du noch in Bildern dachtest. Tolle Interviewgäste unterstützen mich dabei und wenn die Worte nicht mehr reichen, dann singe ich für dich :) 

Folge 051: Eine neue Erde

In dieser Folge geht es darum, dass wir diese herausfordernde Zeit nutzen können, das Urgefühl des menschlichen Seins wiederzufinden. Alles ruht, also können wir diese Phase nutzen, tatsächlich zu entschleunigen. Gehe in die Natur und lausche.

Es ist eine wundervolle Zeit des Aufbruchs in der Natur. Die Bäume treiben neue Blätter aus, die Vögel singen die Sinfonie des Frühlings und die Blumen erblühen. Was gibt es besseres für unsere Gesundheit, sowohl für unseren Körper als auch für unsere Seele? Eine vielleicht einmalige Gelegenheit wirklich in unser wahres inneres Sein zu finden und einen Bewusstseinswandel zu bewirken.

Details >Folge 051: Eine neue Erde

Folge 050: Ein Gespräch mit Cynthia Nickschas

Hey, wir feiern mit dieser 50.Folge ein goldenes Jubiläum;-) Eine geniale Platform für dieses Gespräch mit Cynthia. Denn ich finde, in dieser coolen Unterhaltung erstrahlt das zentrale Thema der Ästhetiklehre in vielen Facetten.

Cynthia stand vor vielen Herausforderungen und Hürden, die sie durch ihr Vertrauen in das Leben immer wieder überwand. Und somit von der Strassenmusikerin, hin auf die grossen Bühnen der Liedermacherszene brachte. Inzwischen ist sie eine angesagte Grösse in ihrem Business und hat sich mit ihrer ehrlichen und authentischen Ausdrucksweise eine respektable Fangemeinde um sich herum geschart.

Details >Folge 050: Ein Gespräch mit Cynthia Nickschas

Folge 049: Die Ebene der kosmischen Wahrheit

Die Ebene der kosmischen Wahrheit ist absolute Wahrheit. Sie kann nicht angezweifelt werden, da sie von Meinungen nicht berührt werden kann.

Zum Beispiel ist der Gefrierpunkt von Wasser solch eine Wahrheit. Oder die Gesetzmässigkeiten der Mathematik, die von Menschen ja nicht erfunden, sondern nur entdeckt wurde. Diese Ebene beantwortet alle Fragen und ist von unvorstellbarer Dimension.

Details >Folge 049: Die Ebene der kosmischen Wahrheit

Folge 048: Drei und sechs Milliarden Wahrheiten

In dieser Folge geht es um die verschiedenen Formen von Wahrheit : individuell, kollektiv und universal.

Jeder Mensch hat eine andere Sicht der Dinge. Durch Erfahrungen, Begegnungen, seinem persönlichen Umfeld, durch Konsum von Gelesenem, Gesehenem, Gehörtem jeglicher Art, kreiert man im Laufe des Lebens seine persönliche Meinung von dieser Welt. Hinzu kommen noch individuelle Neigungen, Talente, Vorlieben. Und eine, leider noch sehr unterschätzte, Manipulation durch Medien aller Art, wie Zeitungen, Fernsehen, Radio und mehr.

Details >Folge 048: Drei und sechs Milliarden Wahrheiten

Folge 047: Die Geburtstagsfolge

Hey Leute, ich kann es kaum glauben, der Ästhetikpodcast hat Geburtstag!

Ich kann mich noch gut erinnern, wie stolz ich war, die siebte Folge veröffentlicht zu haben. Denn es ist wohl so, dass die meisten Podcastneulinge nicht mehr als acht Folgen schaffen.

Heute können wir auf 47 Folgen zurückblicken und ich bin unsagbar dankbar dafür! ICH KANN ES NICHT FASSEN! Danke euch lieben Hörern! Und danke an alle, die mich, wie auch immer, unterstützt haben. Dieses coole Ding an den Start zu bringen!!! Meine Güte, bin ich heute in Feierlaune und erfüllt von Dankbarkeit.

Details >Folge 047: Die Geburtstagsfolge

Folge 046: Gespräch mit Sandra Reichner

Heute freue ich mich sehr, mal wieder eine Gesprächsfolge mit dir teilen zu können. Sandra ist Ethikexpertin und Kommunikationstrainerin. Wir haben uns vor ein paar Monaten auf einem Coachingseminar in Überlingen kennengelernt, wo auch dieses Gespräch stattfand.

Ethik ist ein Thema, das leider in unserer modernen Zeit einen sehr geringen Stellenwert einnimmt. Im Laufe unseres Gesprächs wurde uns beiden klar, wie sehr wir in unserer Leistungsgesellschaft den Begriffen wie Ästhetik und Ethik erschreckend unwissend gegenüberstehen. Wir lernen in unseren Schulen fast nichts darüber, dabei sind sie so elementar für unser aller Wohlgefühl.

Ethik stellt die Frage:“Warum handle ich so? – Im Gegensatz zur Moral, wo die Frage lautet: Was soll ich tun?

Details >Folge 046: Gespräch mit Sandra Reichner

Folge 045: Das Geheimnis der Ästhetik Teil 3

Wie schön, Dich wieder hier zu sehen. In dieser Folge geht es darum, wie bedeutend es ist, das kindliche Staunen wiederzufinden. Voraussetzung hierzu ist es, wie in der letzten Folge erklärt, einen Zustand des „Nichtwissens“ herzustellen. Denn wenn wir Nichts wissen, können wir wieder staunen.

Wir haben uns angewöhnt, alles zu wissen und so ist die Welt für uns langweilig geworden. Wir benennen alles und geben Allem und Jedem ein Etikett, doch das ist unsagbar schade. Wir nehmen das Wunder des Lebens nicht mehr wahr, das in jedem kleinsten Detail um uns herum herausblitzt. Ein Gänseblümchen, die Düfte der Natur, der Klang von Wassertropfen, die in eine Pfütze fallen. Wir sind nüchtern geworden und somit lebensblind. Wir sehen die Sonne, den Mond oder die Sterne nicht mehr, weil wir unsere Ehrfurcht verloren haben.

Details >Folge 045: Das Geheimnis der Ästhetik Teil 3

Folge 044: Das Geheimnis der Ästhetik, Teil 2

Heute werde ich mit dir ein Thema teilen, das für deinen Verstand eine ganz schöne Herausforderung darstellen könnte. Und zwar, dass „etwas zu wissen“ ein ganz schöner Trugschluss sein kann.

Um dem Geheimnis der Ästhetik näher zu kommen, sollte man eine völlig offene Haltung einnehmen. Und was man zu wissen glaubt, sollte man mal kurz vergessen. Beim Geheimnis der Ästhetik geht es um ein offenes Geheimnis, jedem ist es zugänglich, der eine bestimmte Form von Verstehen entwickelt hat.

Details >Folge 044: Das Geheimnis der Ästhetik, Teil 2

Folge 043: Das Geheimnis der Ästhetik

Ich freue mich heute sehr, mit dir diese erste Folge eines neuen Jahres teilen zu können. Diese Folge geht noch einmal an die Ursprünge meiner Ästhetikforschung zurück. Angefangen bei den ersten Begegnungen mit dem Schönen in meiner Kindheit, über die Entdeckung Leonardos Lehre in seinen Schriften zur Malerei und die Verknüpfung mit der Zahnheilkunde.

Mit der Eröffnung eines Dentallabors begann eine Erkenntnisreise, der ich viel meiner Liebe zur Fotografie zu verdanken habe.

Details >Folge 043: Das Geheimnis der Ästhetik