NEU

Der Ästhetik-Podcast

Zurück zum Urgefühl des Menschseins

In meinem Podcast erzähle ich über dieses spannende Thema auf eine modernen Art und Weise, die dem neuen Bewusstsein unserer herausfordernden Zeit Rechnung trägt. Auf diese Weise kannst du meine Erfahrungen nutzen, um wieder zurück zum Urgefühl des Menschseins zu finden, wieder so locker und fröhlich zu werden, wie du es aus deiner Kindheit kennst, als du noch in Bildern dachtest. Tolle Interviewgäste unterstützen mich dabei und wenn die Worte nicht mehr reichen, dann singe ich für dich :) 

Folge 039: Die wahre Bedeutung der Adventszeit

Als ich vor ein paar Tagen im Rahmen eines Coachings durch Freiburg fuhr, kam mir die Idee zu dieser Folge.

Mein Begleiter Gunnar fragte mich, was ich beruflich mache und bat mich die Aufgabe eines Ästhetiklehrers zu erklären. Ich erklärte ihm meine Tätigkeit am Beispiel der Architektur. Denn wir fuhren gerade durch ein Siedlungsgebiet, das von abstoßender Hässlichkeit geprägt ist. Wir fühlten uns beide unwohl in Gegenwart der Betonklötze, deren Architektur weit jenseits von ästhetischer Anmut ausgerichtet ist. Doch, als wir Freiburg-Sankt Georgen erreichten und dessen gewachsene, viele hundert Jahre alte Dorfstruktur erblickten, ging es uns sofort besser. Es schien uns so, als wenn etwas Neues in uns geboren würde.

Details >Folge 039: Die wahre Bedeutung der Adventszeit

Folge 038: Wie wir mit dem Herzen sehen.

Ich freue mich sehr, mit dir diese Folge teilen zu können, denn sie ist eine echte Herzensangelegenheit für mich. Und da sind wir schon mitten im Thema, ein zentrales Thema, das uns ständig begleitet. Wir danken von „ganzem Herzen“, richten „herzliche Grüsse“ aus, sind mit ganzem Herzen bei der Sache und wenn nicht, machen wir etwas halbherzig und der Misserfolg ist schon vorprogrammiert.

Wir können uns aber auch von unserem Herzen leiten lassen und die Dinge gelingen auf wundersame Weise. Wir denken durch unseren Intellekt (Verstand), fühlen durch unser Herz (Intuition), und wirken durch unseren Willen (Tat).

Details >Folge 038: Wie wir mit dem Herzen sehen.

Folge 037: Die Psychologie der Ästhetik

In dieser Folge erkennst du die Bedeutung der Weisheit: „Du siehst nur mit dem Herzen wirklich gut.“

Wenn wir einen Gedanken haben oder von einem Gefühl überrascht werden, wird unser Körper von einem gigantischen Chemiecocktail choreographiert. Alle Zellen kommunizieren miteinander. Daher kann ein Gedanke oder ein Gefühl, Einfluss auf unseren ganzen Körper haben und somit in Wechselwirkung mit Wohlsein oder Unwohlsein stehen.

Details >Folge 037: Die Psychologie der Ästhetik

Folge 34: Die Ästhetik pflanzlicher Nahrung

Wenn man sich eingehender mit dem Thema Ästhetik beschäftigt, kommt man nicht umhin, die Schönheit unserer Nahrung zu beleuchten und dabei ist eine pflanzliche Ernährung auffallend schön. Allein schon die Farbenpracht eines bunten Salattellers lädt zum beschaulichen Verweilen ein. Aber auch wissenschaftlich betrachtet, ist der menschliche Körper eher für die Verarbeitung pflanzlicher Nahrung ausgelegt.

Details >Folge 34: Die Ästhetik pflanzlicher Nahrung

Folge 032: Kinder und Ästhetik

Heute untersuchen wir noch einmal den Prozess, der dazu geführt hat, dass wir unseren natürlichen Zustand verloren haben. Auszüge aus Diskussionsrunden 8-11 jähriger Kinder machen deutlich, dass die Natur für Kinder als etwas grundsätzlich Schönes betrachtet wird. Die gerade wegen seiner Schönheit erhaltenswert ist. Diese Kinder scheinen sich in einer Zwischenphase zu befinden, die sie noch mit der Einheit des Natürlichen verbindet.

Details >Folge 032: Kinder und Ästhetik

Folge 031: Die Magie der Achtsamkeit

Diese Folge schliesst das Thema der Werkzeuge ab. In der Vorbereitungszeit war ich doch sehr beeindruckt, wie sehr die Werkzeuge ineinander verschachtelt sind und daher ist keins wichtiger als die anderen: sie bilden eine Einheit.

Wir erkennen Achtsamkeit, wenn wir realisieren, was Achtsamkeit nicht ist. Denn wir haben eine unzureichende Vorstellung von wahrer Achtsamkeit. In der Kindheit lernen wir: „Sei achtsam, beim Überqueren der Strasse.“ oder „Sei achtsam beim Fischessen, damit dir keine Gräte in den Hals gerät.“

Details >Folge 031: Die Magie der Achtsamkeit